Firmengeschichte

  • Höchstmaß an Innovation

    Höchstmaß an Innovation

    Nicht nur die hochwertigen ressourcenschonend hergestellten Produkte von GREENoneTEC zeichnen sich durch ein Höchstmaß an Innovation aus, sondern auch die Fertigungsprozesse.

    Die hart erarbeitete Technologieführerschaft von GREENoneTEC ist das Ergebnis zielführender Entwicklung und Forschung. Die Zusammenarbeit mit internationalen Universitäten und Forschungsinstituten ermöglicht es Lösungen zu finden, die zukunftsweisend sind.

  • Die größte Solaranlage der Welt

    Die größte Solaranlage der Welt

    Beeindrucket gigantisch: Die in Riad (Saudi-Arabien) errichtete größte Solaranlage der Welt mit unglaublichen 36.000 m² Kollektorfläche, funktioniert mit Solarkollektoren von GREENoneTEC.

  • 1.000.000 m² Kollektorfläche

    1.000.000 m² Kollektorfläche

    Die Zahl ist unglaublich: Erstmals werden am Standort St. Veit mehr als 1.000.000 m² Kollektorfläche produziert. Gleichzeitig wird das Europäische Logistikzentrum für 150.000 m² Kollektorfläche eröffnet. Mittlerweile exportiert GREENoneTEC in 54 Länder weltweit.

  • Auf dem Weg zum Weltmarktführer

    Auf dem Weg zum Weltmarktführer

    Der Grundstein zum Weltmarktführer zu avancieren, wird durch das 85.000 m² große Firmenareal gelegt. 10.000 m² Produktions- und Bürofläche werden mit modernsten Geräten und Anlagen ausgestattet.

  • „Mit diesem Ausbau werden wir Weltmarktführer!“

    „Mit diesem Ausbau werden wir Weltmarktführer!“

    Zur Jahrtausendwende sieht die Entwicklung von GREENoneTEC sehr sonnig aus. Das Geschäft expandiert und Robert Kanduth beginnt mit unterschiedlichen Firmen einen Energiepark zu schaffen und ein Forschungszentrum in Kärnten aufzubauen. In St. Veit an der Glan erfolgt der Spatenstich für den neuen Standort.

  • Der Erfolg gibt den Weg vor

    Der Erfolg gibt den Weg vor

    Die Wertbeständigkeit der Produkte ist von Beginn an eine feste Größe in der Firmenphilosophie von GREENoneTEC. Aus diesem Grund ist die Zertifizierung der Kollektoren nach ISO 9001 für das Unternehmen von größter Bedeutung.

  • Aller Anfang ist klein

    Aller Anfang ist klein

    Robert Kanduth schafft den Durchbruch. Seine Entwicklung eines Wannenkollektors FK 7000 ist serienreif. Diese Innovation wird zum Meilenstein in seiner Karriere.

  • Die Sonne bringt es an den Tag

    Die Sonne bringt es an den Tag

    Robert Kanduth wächst mit seiner Entwicklung. Konsequent geht er die nächsten Schritte und legt den Grundstein für sein Unternehmen GREENoneTEC mit vollem Einsatz.

    Mit seiner eigenen Innovation eines Wannenkollektors will er auf den Markt gehen und groß herauskommen. Dafür muss er expandieren und investieren. Von Anfang an legt er auf beste Qualität den höchsten Wert.

  • Ohne Netz und doppelten Boden

    Ohne Netz und doppelten Boden

    Robert Kanduth springt ins kalte Wasser und macht sich selbstständig. Als Einzelunternehmer hat sein Tag mehr als 24 Stunden. Er schlüpft in alle Rollen, vom Entwickler, Konstrukteur und Produzent bis bin zum Verkäufer, Auslieferer und Monteur.

  • Die Sonnenenergie ist sein Motor

    Die Sonnenenergie ist sein Motor

    Firmen, die in der Garage gegründet wurden, sind seit Apple-Mastermind Steve Jobs zum Inbegriff für Erfolg geworden. Robert Kanduth hat auch in einer Garage angefangen. Der ausgezeichnete Schlossermeister arbeitete tagsüber als Produktionsleiter im Unternehmen Philips. Nach Feierabend legte der energiegeladene Tüftler zu Hause eine zweite Schicht bis Mitternacht ein.

    Inspiriert von einer Selbstbaugruppe konstruierte Kanduth seine ersten Sonnenkollektoren. Als eigener Chef schraubte er Nacht für Nacht in seiner Garage und verwirklichte so seine Ideen von nachhaltiger Energiegewinnung. Seine Intensität, Konsequenz und sein Durchhaltevermögen machten sich bezahlt.

    „Wir sind uns unserer Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt bewusst.“, Robert Kanduth